Mit diesem Vorkurs will die Stiftung WBK dazu beitragen, eine Lücke im Bildungssystem zu schliessen, welche benachteiligte Jugendliche empfindlich trifft. Der Kurs soll Türen zu Regelstrukturen der Berufsbildung öffnen (insbesondere zum Berufsvorbereitungsjahr / BVJ) und basiert auf einer Kombination von schulischem Unterricht (Deutsch, Alltagskompetenz) und betrieblichen Praxiseinsätzen. Mit diesem dualen Ansatz ist er einzigartig – und entspricht dem ebenfalls „dualen“ Bedarf des Zielpublikums.